KlimaNews Neue Technik: Klimaanlage nutzt Hitze zur Energiegewinnung

Klimagerät völlig ohne Chemikalien und Strom. Möglich?

Die Beobachtung von Glasbläsern führte zum Ergebnis, dass unterschiedliche Töne in Abhängigkeit unterschiedlicher Temperaturen, mit denen das Glas bearbeitet wird, erzeugt werden können. Hierbei geht es um Schallwellen, die von Temperaturschwankungen beeinflusst werden. Auf Basis dieser Grundlage kann das Klimagerät revolutioniert werden. Mit einer herkömmlichen Klimaanlage verglichen, weist diese folgende Vorteile auf: Die Klimatechnik benötigt keine externe Stromversorgung, es sind keine beweglichen Bauteile verbaut und es kommen keine Chemikalien zum Einsatz. Die Wärme wird verwendet, um die entsprechende Kühlleistung zu erzeugen.

Kälte aus Hitze und daraus erzeugter mechanischer Energie

Die Funktionsweise lässt sich mit Hilfe der Gesetze der Thermoakustik erklären. Die thermische Energie, also Wärme, wird von dem Gerät in eine Schallwelle umgewandelt. Die Schallwelle wird in einen Kreislauf, welche unter Druck steht, eingeleitet. Dort wird die Schallwelle wiederum verstärkt. Es wird mechanische Energie erzeugt. Der Vorgang ist vergleichbar mit der Funktionsweise eines Stirlingmotors. Was jedoch bei diesem Gerät eine Innovation darstellt, ist die entsprechende Anwendung in umgekehrter Richtung. Die aus Wärme gewonnene mechanische Energie wird zur Erzeugung der gewünschten Kälte genutzt. Zusammengefasst bedeutet dies, dass aus Wärme Kälte erzeugt wird und das völlig ohne externe Stromversorgung.

Pilotanlage in Dubai installiert

Die ersten Interessanten haben sich von dieser neuen, innovativen Klimatechnik überzeugen lassen. Von einer in Betrieb genommenen Klimaanlage in Dubai, die auf oben beschriebenem System basiert, gibt es bereits erste Auswertungen und Informationen, welche sich sehr positiv gestalten. Die Klimatechnik funktioniert und könnte in einigen Jahren als neue Methode erfolgreich am Markt etabliert werden. Die meisten Interessenten werden sich vermutlich zur Zeit noch von den zu Anschaffungskosten abschrecken lassen. Jedoch muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass die Betriebskosten sehr gering ausfallen bzw. zu vernachlässigen sind. Es fallen keine Stromkosten an und auch die Wartungsarbeiten werden als sehr gering angesehen.

Auch KlimaShop! verbaut innovative, nachhaltige Klimalösungen

KlimaShop! in Friedberg verbaut für seine privaten und gewerblichen Kunden in Augsburg, München und der Region moderne Klimatechnik. Unser Leistungsspektrum liegt im Einbau von Kilmageräten sowie Klimaanlagen für Unternehmen/Gewerbebetriebe wie zum Beispiel Hotels, Ladengeschäften, Büroräume, Serverräume, Autohäuser, Gatronomie-Betriebe, etc. und auch für Privatkunden in verschiedensten Räumen wie bsp. Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, etc. Wir legen hohen Wert auf Umwelt- und Ressourcenschonung, weshalb wir in unserem Hauptsitz in Friedberg nähe Augsburg, bereits seit mehr als 10 Jahren CO2-neutral arbeiten. Durch Solaranlagen produzieren wir in mehr saubere Sonnenenergie als wir verbrauchen können. Außerdem pflanzen wir jedes Jahr über den PrimaKlima e.V. Bäume, um den von uns verursachten CO2-Außstoß auszugleichen.