KlimaNews Die optimale Klimatisierung für Ihren Weinkeller

Um einen Weinkeller einzurichten und die optimalen Bedingungen für die Lagerung zu schaffen, sollten verschiedene Umgebungsfaktoren berücksichtigt werden. In unserem Leitfaden erhalten Sie wertvolle Informationen über die Gegebenheiten und die Funktionsweise, und welche Rolle Klimageräte für eine optimale Lagerung des Weins spielen.

Umgebungsfaktoren bei der Weinlagerung

Aufgrund der Konservierung und der Alterung von Wein gilt es, spezielle Umgebungsfaktoren zu berücksichtigen. Empfehlenswert ist die Lagerung in einem eigenen Raum. Denn die Konservierung des Weines beruht nicht nur auf der Umgebungstemperatur an sich, sondern hängt von der Stabilität der Temperatur der Räumlichkeiten ab. Hervorragend geeignet sind geschlossene Räume, die lichtgeschützt und vor Vibrationsquellen geschützt sind. Häufig weisen Kellerräume diese Bedingungen auf, denn dort ist eine dunkle und vor Lichtquellen geschützte Unterbringung möglich.

Ein Weinkeller sollte nicht sehr trocken, aber auch nicht zu feucht sein. Dies betrifft auch die Luftfeuchtigkeit, denn eine zu trockene Luft führt zu einer Austrocknung der Weinkorken, während eine hohe Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung führt. Der Richtwert liegt bei einer Luftfeuchtigkeit von 70 % bis 90 %. Temperaturschwankungen zwischen 11 Grad und 18 Grad sind verkraftbar.

Die Funktionsweise der Klimaanlage

Das Klimagerät arbeitet nach dem Prinzip der umgewälzten Kälte. Innerhalb des Weinkellers wird die gekühlte Luft zirkuliert und von einem Verdampfer angesaugt. Bevor sich dieser Vorgang wiederholt, wird die Luft angesogen und die Feuchtigkeit dort einbehalten. Durch den integrierten Thermostat der Klimaanlage bleibt die Temperatur konstant. Der Thermostat ermöglicht die Einstellung einer Temperatur zwischen 8 Grad und 20 Grad. Die Feuchtigkeit, die sich in dem Verdampfer an der Anlage absetzt, wird in einem Behälter gesammelt und über einen Warmluftausgang wieder abgeleitet.

Energiesparende Klimageräte im Weinkeller

Kellerräume, die sich zur Lagerung von Weinen eigenen sind sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund erstellen wir für Sie ein individuelles Klimakonzept, das zu einer optimalen Reifung und Alterung des Weines beiträgt. Wir stellen Ihnen verschiedene Optionen und unterschiedliche Klimaanlagen vor; diese können Sie zuvor auch in unserem Showroom in Friedberg begutachten. Unsere modernen, energiesparenden Klimageräte lassen sich übrigens auch optisch ansprechend an das Designkonzept Ihres Weinkellers anpassen, da die Geräte individuell mit Folie gestaltbar sind.

Was ist für die Lagerung von Wein noch zu beachten?

Verfügt die Immobilie über einen Keller oder einen anderen Raum, der die Lagerung von Wein ermöglicht, so empfiehlt sich ggf. die Isolierung der Wände und der Eingangstür. Durch die Isolierung kann eine optimale Stabilität der Temperatur gewährleistet werden. Dasselbe gilt für Decken und Böden. Eine Isolierung mit ausreichend Druckbeständigkeit und ausreichender Tragfähigkeit sollte vorhanden sein. Um einen Raum optimal auf die Lagerung von Wein vorzubereiten, empfiehlt sich zudem die Beseitigung von Vibrationsquellen. Um Vibrationen des Kompressors zu vermeiden, wird dieser auf sogenannten Silentblocks montiert.