KlimaShop! I Paul-Lenz-Str. 2 I D-86316 FriedbergFree Call: 0800-KLIMASHOPinfo@klimashop.deMo - Fr 8.00 - 17.00 Uhr

FAQ’s

Gibt es Klimageräte ohne Außenteil oder ohne Abluftschlauch?

Nein, das ist physikalisch nicht möglich. Sie benötigen immer eine Verbindung nach außen, da Kühlung immer die Übertragung von Wärme von einem Ort wo sie unerwünscht ist (z.B. Büroraum) zu einem Ort wo sie nicht stört (Außen) ist. Würden Sie ein Klimagerät einfach in den Raum stellen, ohne einen Schlauch (Außenteil) nach Außen zu führen, würde die warme Kondensatorluft einfach in den Raum geblasen werden und dadurch keine Abkühlung des Raumes erfolgen.

Kann ich fahrbare Klimageräte auch in meinem EDV oder Serverraum einsetzen?

Nein, diese Klimageräte sind für den privaten Einsatz konzipiert und nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Auch sind sie technisch nicht dafür ausgelegt, bei Außentemperaturen unter 18°C einwandfrei zu arbeiten. Gerne beraten wir Sie. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf oder nutzen Sie unseren KlimaKonfigurator! zur Angebotserstellung.

Kann ich mit einem Ventilator oder Lüfter Kühlen?

Nein, da ein Ventilator nur die vorhandene warme Luft umwälzt, kann er nicht Kühlen. Er bewegt also die Luft nur, Kühlt sie aber nicht. Eine Klimaanlage dagegen entzieht der Raumluft die Wärme und Kühlt sie somit ab. Auf dieser Seite ganz oben können Sie mehr über die Funktionsweise einer Klimaanlage erfahren.

Was ist eine Klimaberechnung?

Zur Auslegung und richtigen Dimensionierung einer fest installierten Klimaanlage ist in jedem Falle eine Klimaberechnung zur Ermittlung der Kühllast erforderlich. Bei dieser wird die für den Raum nötige Größe der Raumklimaanlage errechnet. Die erforderliche Kühllast ist abhängig von u.a. folgenden Bedingungen: bauliche Gegebenheiten, Raumgröße, Himmelsrichtung und Größe der Fenster, Beschaffenheit des Daches oder der Decke, Anzahl der Personen im Raum, Abgegebene Wärme von elektrischen geräten wie z.B. Beleuchtung, Computer, Drucker, Bildschirme usw.

Sind Klimaanlagen ungesund?

Eine richtig installierte und dimensionierte Klimaanlage trägt zu Ihrer Gesundheit bei. Da Raumklimaanlagen ÜBER verschiedene Filter verfügen, haben Sie zusätzlich noch den Nutzen, dass die Raumluft gereinigt wird. Da sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Raum regulieren, tragen sie zum allgemeinen Wohlbefinden eines Menschen bei. Der Behaglichkeitsbereich des Menschen liegt bei 22 bis 24C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45 bis 50%. Die warme Luft im Sommer enthält sehr viel Feuchtigkeit. Der menschliche Körper empfindet warme Luft mit hoher Luftfeuchtigkeit als sehr unangenehm. Durch die Klimatisierung eines Raumes wird die Luft entfeuchtet und auf ein angenehme Temperatur reduziert.

Welche Raumtemperatur ist die richtige?

Bei wissenschaftlichen Befragungen, wurden bei zu hohen Raumtemperaturen auch die Luftqualität als schlecht bezeichnet. Bei niedrigen Raumtemperaturen wurde die Luftqualität als angenehm und frisch empfunden. Das bedeutet, dass eine „schlechte“ oder muffige Luft nicht nur auf ungenügende Lüftung, sondern auch auf zu hohe Temperatur zurückzuführen ist. Als gesundheitlich richtige Raumtemperatur ist im Sommer eine Temperaturdifferenz von der Innenraumtemperatur zur Außentemperatur von max. 6 bis 8°C empfehlenswert.

Ist die Kälteleistung auch der Stromverbrauch?

Nein. Die Maßeinheit für die Kälte- und Wärmeleistung ist das Watt. Dieser Wert hat jedoch nichts mit dem Stromverbrauch zu tun, der ebenfalls in Watt angegeben wird. Der Stromverbrauch einer Splitklimaanlage ist nur ca. 30% der angegebenen Kälteleistung. Bei invertergeregelten (leistungsgeregelt) Splitklimasystemen ist das Verhältnis der Kälteleitung zu Stromverbrauch noch besser und liegt etwa bei 20-25%.

Wieviel Strom braucht eine Klimaanlage?

Das hängt natürlich in erster Linie von der Kälteleistung und Bauform der Klimaanlage ab. Grundsätzlich sind fest installierte Splitklimasysteme wirtschaftlicher zu betreiben als mobile Klimageräte. Nehmen wir z.B. ein Splitklimasystem mit einer Kälteleistung von 2.500 Watt für einen Büroraum mit 20m². Die Leistungsaufahme (also Stromverbrauch) beträgt hier nur 850 Watt. Bei einer durchschnittlichen Laufzeit dieser Anlage im Büro von 8 Stunden am Tag haben wir Stromkosten von ca. 1,00 Euro pro Tag. Bei invertergeregelten (leistungsgeregelt) Splitklimasystemen, welche sich den Anforderungen anpassen geht dieser Wert sogar runter auf ca. 0,75 Euro pro Tag bei gleicher Leistung!

Menu